Robert Altman wirft einen zynischen Blick auf die Institution der Ehe: mit einer lauten Komödie über eine Hochzeitsfeier, die im Chaos endet.

Kinostart: nicht bekannt

Carol Burnett
als Katherine „Tulip“ Brenner

Vittorio Gassman

Vittorio Gassman
als Luigi Corelli

Desi Arnaz
als Dino Sloan Corelli

Geraldine Chaplin
als Rita Billingsley

Mia Farrow
als Elizabeth „Buffy“ Brenner

Lillian Gish
als Nettie Sloan

John Cromwell
als Bishop Martin

Handlung

Als die Corellis und die Brenners - zwei völlig gegensätzliche Familien - der Heirat ihrer Kinder zustimmen, scheint alles zu schön, um wahr zu sein. Doch als die Matriarchin der Brenners stirbt, bevor die Hochzeit überhaupt beginnen kann, beschließt der trunksüchtige Arzt Dr. Jules Meecham, dass es besser wäre, die Nachricht Freunden und Familie vorzuenthalten. Während der rauschenden Feier offenbart sich schließlich, dass nicht alles ist, was es an der Oberfläche scheint. Affären und Alkohol führen zu einem Unwetter - und der Aufdeckung eines schockierenden Geheimnisses.

Kritik

Für seine einzigartige und unvergleichliche bitterböse und zynische "Hochzeit" versammelte Meisterregisseur Robert Altman ein "Who is Who" der amerikanischen Komödianten der Siebziger Jahre. "Eine Hochzeit" ist Altmans Paradestück - eine starbesetzte, erbarmungslose Farce mit 48 Hauptrollen, in der er sich leidenschaftlich über die Institution der Ehe und das Familienleben auslässt und seine handwerklichen Charakteristika - wie die typischen langen Einstellungen und Kamerafahrten - in meisterhafter Form zur Geltung bringt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 10609 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Eine Hochzeit
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

USA 1978

Länge: 2 h 5 min

Genre: Komödie

Originaltitel: A Wedding

Regie: Robert Altman

Drehbuch: John Considine

Musik: Ted Whitfield

Produktion: Robert Altman

Kamera: Charles Rosher