Kinostart: 05.11.1992

Huub Stapel
als Johnny

Nelly Frijda
als Mutter Flodder

René Hof
als Kees

Die Handlung von Eine Familie zum Knutschen in Manhattan

Unübersehbar, daß die Flodders wieder da sind. Die unbeschreibliche Familie aus dem Land des Edelgoudas nimmt in der Fortsetzung ihrer Knutsch-Story New York auseinander, wohin man die Sippe unter der Obhut ihres vergeblich um Schadensbegrenzung bemühten Sozialarbeiters Sjakie im Rahmen eines Austauschprogramms evakuiert hat. Doch Holland bleibt nur kurze Zeit verschont...

Zwischen Holland und den USA findet ein Familien-Austauschprogramm statt, das die Stadtherren von Amsterdam kurzerhand nutzen, um sich für mindestens ein Jahr der berüchtigten Asozialenfamilie Flodder zu entledigen. Die wird direkt nach der Ankunft für eine russische Ärztedelegation gehalten und bewegt sich fortan zum Schrecken der High Society in allerhöchsten Kreisen. Als die Verwechslung auffliegt, ist es zu spät: der Sohn des US-Präsidenten hat sich bereits in die schöne Tochter verliebt. Der Rest der Familie eröffnet standesgemäß einen Nachtclub und enthauptet kurz vor der spontanen Abreise (Cops und Bürger mit Schrotgewehren drängen gleichermaßen) auch noch die Freiheitsstatue.

Die Chaotenfamilie Flodders sucht diesmal New York heim, wohin sie die Amsterdamer Stadtherren im Rahmen eines Austauschprogramms verfrachtet haben. Dort werden die Flodders gleich bei ihrer Ankunft für eine russische Ärztedelegation gehalten, was ihnen Gelegenheit genug gibt, zum Schrecken der High Society zu werden...

Kritik zu Eine Familie zum Knutschen in Manhattan

Zwischen Flughafen und Central Park gelingen Regisseur Dick Maas wieder einige komische Episoden, diesmal unter Beteiligung des Weißen Hauses und einer russischen Ärztedelegation - alles in allem aber ist die Fortsetzung des mäßigen Erfolges von 1987 löchrig wie ein anderer berühmter Käse. Nichtsdestotrotz avancierten die zweiten Abenteuer der Flodders in den Niederlanden zum Supererfolg.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Eine Familie zum Knutschen in Manhattan
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 05.11.1992

Niederlande 1993

Länge: 1 h 30 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Flodder in Amerika

Regie: Dick Maas

Musik: Dick Maas

Produktion: Laurens Geels, Dick Maas

Kamera: Marc Felperlaan

Schnitt: Hans Dongen