Highschoolkomödie um eine Schülerin, die die Hackordnung ihrer Kollegen durcheinander wirbelt.

Kinostart: 09.07.2015

Bella Thorne

Bella Thorne
als Madison

Mae Whitman

Mae Whitman
als Bianca

Robbie Amell

Robbie Amell
als Wesley

Bianca A. Santos
als Casey

Skyler Samuels
als Jess

Nick Eversman
als Toby

Ken Jeong
als Mr. Arthur

Allison Janney
als Dottie Piper

Romany Malco
als Schuldirektor Buchanon

Chris Wylde
als Mr. Filmore

Agnes Mayasari
als Cheerleader

Die Handlung von DUFF - Hast du keine, bist du eine!

DUFF steht für "Designated Ugly Fat Friend". Die bislang eher zufrieden Schülerin Bianca fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie hinter ihrem Rücken so von anderen Schülerinnen genannt wird. Wild entschlossen will sie sich neu erfinden und setzt dabei auf die Unterstützung des Sportasses Wesley, auch wenn das heißt, dass sie sich vorerst nicht um ihren Schwarm Toby kümmern kann. Um das Schuljahr nicht völlig zum Desaster werden zu lassen, muss sie der Meinungsführerin Madison die Stirn bieten.

Eine Schülerin, hinter deren Rücken sich über sie lustig gemacht wird, will die Hackordnung durcheinander wirbeln. Sehr charmante Highschoolkomödie, die in der Tradition von "Girls Club", "Clueless" oder "Pitch Perfect" steht.

Kritik zu DUFF - Hast du keine, bist du eine!

Nichts konnte sie bisher trennen, die High-School-Freundinnen Bianca, Jess und Casey. Sie werden zu den coolsten Partys eingeladen und gehen zusammen durch dick und dünn. Dachte zumindest Bianca, bis ihr Sandkastenfreund Wesley, Football-Star und Mädchenschwarm, beiläufig eröffnet, was alle in ihr sehen: Eine "DUFF" (Designated Ugly Fat Friend), das unattraktive Anhängsel der Clique, das von den Jungs ausgenutzt wird, um leichter an die schnucklige Jess und die rasante Casey ranzukommen. Wütend stellt sie ihre Freundinnen zur Rede, doch die leugnen alles. Der Streit eskaliert und gipfelt in einer "Unfriend"-Aktion im Netz. Doch Bianca will nicht mehr die Duff zu sein, sondern diejenige, die gedatet wird. Im Gegenzug für Nachhilfe in Chemie soll Wesley ihr helfen, ihren Schwarm Toby zu erobern. Das geht mit sexy Klamotten und selbstbewusstem Auftreten los und scheint erfolgversprechend, wäre da nicht Wesleys zickige Ex, die mit allen Mitteln versucht, Bianca zu sabotieren... Die freche Verfilmung von Kody Keplingers Roman um Dissen in sozialen Netzwerken, das Wechselbad der Gefühle in Freundschaften, der ersten Liebe und beim Sich-Selbst-Finden ist mit peppigem Sound und heißem Newcomer-Cast ein Teenager-Hit.

Fazit: Was denken meine Freunde wirklich über mich: die Highschool-Comedy um Zicken, Nerds und - Duffs!

Wertung Questions?

FilmRanking: 1512 +85

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 09.07.2015

USA 2015

Länge: 1 h 37 min

Genre: Komödie

Originaltitel: The DUFF

Regie: Ari Sandel

Drehbuch: Josh A. Cagan

Musik: Dominic Lewis

Produktion: , Mary Viola, Susan Cartsonis

Kostüme: Eric Daman

Kamera: David Hennings

Schnitt: Wendy Greene Bricmont

Ausstattung: Aaron Osborne

Website: http://www.duffderfilm.de