Kinostart: nicht bekannt

Shelley Duvall

Shelley Duvall
als Millie Lammoreaux

Sissy Spacek

Sissy Spacek
als Pinky Rose

Janice Rule
als Willie Hart

Ruth Nelson
als Mrs. Rose

Robert Fortier
als Edgar Hart

John Chromwell
als Mr. Rose

Die Handlung von Drei Frauen

Millie arbeitet in einem Kurzentrum für Senioren in der kalifornischen Wüste. Die neue Pflegerin Pinky, ein Mädchen vom Lande, wird ihre Zimmergenossin und beginnt, Millie zu bewundern. Dritte im Bunde ist die Malerin Willie, schwangere Frau des ehemaligen Stuntmans Edgar, der sie mit Millie betrügt. Als Pinky von der Affäre erfährt, unternimmt sie aus Eifersucht einen Selbstmordversuch. Wenig später hat Willie eine Todgeburt. Die drei Frauen kommen zur Erkenntnis, daß sie von der Männerwelt nur ausgenützt werden, und beschließen, sich an sich selbst zu orientieren, wodurch jedoch neue Abhängigkeitsverhältnisse entstehen.

Kritik zu Drei Frauen

Robert Altman ("Nashville") zeichnet einmal mehr ein präzises Bild vom deprimierenden Zustand der amerikanischen Gesellschaft, wenngleich er sich hier in erster Linie auf das Privatleben seiner Figuren beschränkt. Seine Geschichte über psychische Abhängigkeiten lebt dabei in erster Linie von den hervorragenden Leistungen der Hauptdarsteller, von denen neben Sissy Spacek ("Carrie") vor allem Shelley Duvall als junge Frau brilliert, die ihre innere Traurigkeit durch Phrasen überspielt, die direkt aus Mode-Magazinen stammen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 49530 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Drei Frauen
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

USA 1976

Länge: 2 h 4 min

Genre: Drama

Originaltitel: 3 Women

Regie: Robert Altman

Drehbuch: Robert Altman

Musik: Gerald Busby

Produktion: Robert Altman

Kamera: Charles Rosher