Der König von Bollywood, Shah Rukh Khan, raubt als Verbrechergenie in einem Actionthriller-Sequel die Deutsche Zentralbank in Berlin aus.

Kinostart: 16.02.2012

Shah Rukh Khan

Shah Rukh Khan
als Don

Priyanka Chopra

Priyanka Chopra
als Roma

Lara Dutta
als Ayesha

Om Puri
als Malik

Boman Irani
als Vardhaan

Kunal Kapoor
als Sameer Ali

Sahil Shroff
als Arjun

Nawab Shah
als Abdul Jabbar

Alyy Khan
als J. K. Diwan

Florian Lukas
als Det. Jens Berkel

Florian Fitz
als Moderator der Charity-Gala

Wolfgang Stegemann
als Karl

Klaus Schindler
als M

Rainer Winkelvoss
als Klaus Weiland

Rike Schmid
als Yana

Christian Maria Goebel
als Fabian Kohl

Günter Barton
als James Werden

Hans-Eckart Eckhardt
als Dr. Schneider

Bianca Karsten
als Sophie

Li Hagman

Handlung

Zur Überraschung Interpols und der Agentin Roma, die noch eine Rechnung mit ihm offen hat, stellt sich der flüchtige Unterweltkönig Don den Behörden. Aber nur, um kurz darauf mit seinem Erzfeind aus den Gefängnis auszubrechen und in Berlin aufzutauchen. Dort plant der kriminelle Mastermind seinen größten Coup: Er will aus der Deutschen Zentralbank Euro-Druckplatten entwenden, wofür er mit seinem Team minutiös den Einbruch samt Geiselnahme austüftelt. Derweil spielt er mit der perplexen Roma und anderen Gangstern lässig Katz und Maus.

Zur Überraschung Interpols und der Agentin Roma, die noch eine Rechnung mit ihm offen hat, stellt sich der Unterweltkönig Don den Behörden. Aber nur, um kurz darauf mit seinem Erzfeind aus den Gefängnis auszubrechen und in Berlin aufzutauchen. Dort plant der kriminelle Mastermind seinen größten Coup: Er will aus der Deutschen Zentralbank Euro-Druckplatten entwenden, wofür er mit seinem Team minutiös den Einbruch samt Geiselnahme austüftelt. Derweil spielt er mit der perplexen Roma und anderen Gangstern lässig Katz und Maus.

Verbrechergenie Don macht mit seinem Erzfeind gemeinsame Sache, um die Deutsche Zentralbank in Berlin ausrauben zu können. Actionthriller-Remake mit dem König von Bollywood, Shah Rukh Khan, das großteil in Berlin gedreht wurde.

Kritik

Der König von Bollywood, Shah Rukh Khan, raubt als Verbrecher-Genie in einem Actionthriller die Deutsche Zentral Bank in Berlin aus.

Es gibt Stars. Es gibt Superstars. Und es gibt Shah Rukh Khan. Als das Bollywood-Idol im Herbst 2010 bei den Dreharbeiten in Berlin weilte, wo "Don 2" überwiegend spielt, verfolgten Fanscharen begeistert, wie zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor ganze Straßenzüge abgesperrt wurden. Die wohl bislang größte indisch-deutsche Filmkollaboration wird im Rahmen der Berlinale 2012 gezeigt, wo Khan bereits zum dritten Mal gastiert.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um den Nachfolger des Actionhits von 2006 zu goutieren - seinerseits ein Remake eines Kultfilms mit dem legendären Amitabh Bachchan, dessen Nachfolge in puncto Popularität Shah Rukh Khan angetreten hat. Der hauptsächlich auf romantische Charaktere abonnierte 46-jährige spielt lustvoll den vordergründig eiskalten Bad Boy mit dem Herz am rechten Fleck. Als krimineller Mastermind Don führt ihn sein Weg von Malaysia und Mumbai nach Berlin, wo er den Direktor der Deutschen Zentral Bank erpresst, um damit den Coup seines Lebens vorzubereiten und Euro-Druckplatten aus dem Hochsicherheitsgebäude zu stehlen. Dafür wickelt er Freund und Feind in seine Pläne ein, wobei der smarte Superverbrecher Gegnern und Interpol so eklatant überlegen ist, dass nicht die Frage lautet, ob er ihnen ins Netz geht, sondern lediglich, welches As er als nächstes aus dem Ärmel schüttelt.

Mit 140 Minuten und nur einer Musicalszene, mehr einem Musikvideo mit Discobeats, orientiert sich das Starvehikel in Blockbuster-Manier am internationalen Publikum (und mit deutschen Nebenrollen wie Florian Lukas als schießwütiger Kommissar auch am hiesigen). Für Adrenalin sorgen rasante - und durchweg handfeste - Actioneinlagen wie eine Autoverfolgungsjagd quer durch die Hauptstadt samt "BluesBrothers"-reifer Karambolage, für Thrillerqualitäten ein minutiös ausgetüftelter Raubzug. Derweil bedient sich die Produktion hemmungslos bei allen westlichen Vorbildern der letzten Dekaden, um ihren ultracoolen Helden gut aussehen zu lassen, auch wenn vieles wie eine Parodie wirkt. Für das weibliche Publikum schmalzt der unwiderstehliche Kingpin im Flirt-Modus eine Miss World und eine Miss Universe so lange an, bis sie ihm verfallen - aber das ist, einschließlich der chauvinistischen Haltung, Ehrensache. Schauspielern muss hier keiner, alle Versuche sorgen für Erheiterung, was aber die globale Anhängerschar für das weltläufige Hochglanz-Entertainment nur noch mehr einnehmen wird.

tk.

Wertung Questions?

FilmRanking: 8145 -1650

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 16.02.2012

Deutschland/Indien 2011

Länge: 2 h 30 min

Genre: Action

Originaltitel: Don 2

Regie: Farhan Akhtar

Drehbuch: Farhan Akhtar, Ameet Mehta

Musik: Shankar Mahadevan, Loy Mendonsa, Ehsaan Noorani

Produktion: Shah Rukh Khan, Ritesh Sidhwani, Farhan Akhtar

Kostüme: Jaimal Odedra

Kamera: Jason West

Schnitt: Anand Subaya, Ritish Soni

Ausstattung: Shashank Tere

Website: www.rapideyemovies.de