Kinostart: 10.10.1991

Michael J. Fox

Michael J. Fox
als Dr. Benjamin Stone

Barnard Hughes
als Dr. Aurelius Hogue

Julie Warner
als Vialula/Lou

Woody Harrelson
als Hank Gordon

David Ogden Stiers
als B

Frances Sternhagen
als Lillian

George Hamilton
als Doctor Halberstrom

Bridget Fonda
als Nancy Lee Nicholson

Roberts Blossom
als Richter Evans

Raye Birk
als Simon Tidwell

Michael Caton-Jones
als Oberkellner in L.A.

Mel Winkler
als Mechaniker Melvin

Helen Martin
als Maddie

Tom Lacy
als Deputy Cotton

Macon McCalman
als Aubrey Draper

Eyde Byrde
als Schwester Packer

Amzie Strickland
als Violet

Time Winters
als Kyle Owens

Jordan Lund
als John Crawford

Robert Munns
als Barbier Mortimer

Barry Sobel
als Dr. Tommy Shulman

Kelly Jo Minter
als Mulready

Handlung

Der junge Doktor Ben Stone befindet sich auf dem Weg nach Beverly Hills, wo er eine lukrative Stelle als Schönheitschirurg antreten will. Ein Unfall und ein bärbeißiger Richter zwingen ihn allerdings, nicht nur Rast in dem Hinterwäldlerkaff Grady zu machen, sondern auch noch zur Strafe Doktorendienst zu versehen. Zunächst ist Ben entsetzt vom Landleben und der Einfachheit der Bewohner, doch als er die hübsche Sanitäterin Lou kennenlernt, ändert sich alles. Unglaublich verliebt nimmt er dennoch Abschied von dem Dörfchen, dessen Eigenheiten er zu schätzen gelernt hat. Eine Reihe von Zufällen in der anonymen Großstadt lassen Ben dorthin zurückkehren, wo das Glück auf ihn wartet.

Als der ehrgeizige Doktor Stone auf dem Weg nach Hollywood in einem Nest hängenbleibt, wird er dort kurzerhand zum Krankendienst abkommandiert. US-Debüt des britischen Regisseurs Michael Caton-Jones mit Michael J. Fox in der Titelrolle.

Kritik

Kein Traum kann schöner sein als ein Hollywoodfilm. Der ewig jugendliche Superstar Michael J. Fox ("Auf die harte Tour") singt das Hohelied auf das ländliche, bauernschlaue Amerika und seine ur-amerikanischen Tugenden. Inszeniert wurde der charmante und hintergründige Spaß ironischerweise von dem Engländer Michael Caton-Jones ("Scandal", "Memphis Belle"), der auf den Spuren des legendären Frank Capra bodenständige Komik mit einem kräftigen Schuß Romantik mischt. Über 1,5 Millionen Zuschauer schmunzelten über Fox' Liebeswerben um Julie Warner ("Ford Fairlane") in den deutschen Kinos. Auf Video ist ein Blockbuster zu erwarten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 7029 -502

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Doc Hollywood
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 10.10.1991

USA 1991

Länge: 1 h 43 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Doc Hollywood

Regie: Michael Caton-Jones

Drehbuch: Jeffrey Price, Peter S. Seaman, Daniel Pyne

Musik: Carter Burwell

Produktion: Susan Solt, Deborah D. Johnson

Kostüme: Richard Hornung

Kamera: Michael Chapman

Schnitt: Priscilla Nedd-Friendly

Ausstattung: Lawrence Miller