Klassiker von David Cronenberg, in dem Jeremy Irons in einer Doppelrolle als aufeinander eifersüchtige und voneinander abhängige Zwillingsbrüder glänzt. Das psychologische Kammerspiel irritiert und fasziniert.

Kinostart: 09.02.1989

Jeremy Irons

Jeremy Irons
als Beverly Mantle / Elliot Mantle

Geneviève Bujold
als Claire Niveau

Heidi Palleske
als Cary

Barbara Gordon
als Danuta

Shirley Douglas
als Laura

Stephen Lack
als Anders Wolleck

Nick Nicholas
als Leo

Damir Andrei
als Birchall

Die Handlung von Die Unzertrennlichen

Seit ihrer Kindheit leben die eineiigen Zwillinge Elliot und Beverly Mantle zusammen und teilen ihren Erfolg als angesehene Gynäkologen ebenso wie ihre Frauenbekanntschaften. Eines Tages beginnen die beiden ein Verhältnis mit der Schauspielerin Claire und lassen sie in dem Glauben, es gäbe nur einen Dr. Mantle. Während Claire für den gewandten Elliot nur eine weitere Bekanntschaft ist, verliebt sich der sensiblere Beverly ernsthaft in sie. Deswegen entfremden sich die Zwillinge zusehends und Beverly verfällt den Drogen, während er die gemeinsame Praxis vernachlässigt. Elliot versucht seinem Bruder zu helfen, indem er sich mit ihm gleichschaltet, und wird ebenfalls süchtig. Im Drogenwahn führt Beverly an Elliot mit bizarren OP-Instrumenten eine Operation durch...

Meisterliches Psycho-Horror-Drama um ein Zwillingspaar von Star-Gynäkologen, das sich in eine identitätsgefährdende Liebesbeziehung verstrickt und in Wahnsinn und Selbstmord endet mit einem genialen Jeremy Irons in der Doppelrolle.

Kritik zu Die Unzertrennlichen

David Cronenberg, der Meister intelligenten Horrors, drehte diesen psychologischen Thriller über das bizarre Abhängigkeitsverhältnis eines identischen Zwillingspaares nach einer wahren Begebenheit. Mit fast klinisch kühlen Bildern schildert er das Abrutschen der beiden in Drogensucht und Wahnsinn, der in Selbstzerstörung endet. In der Doppelrolle des Beverly/Elliot liefert Jeremy Irons ("Mission") eine beeindruckende Vorstellung. Eine völlig neue Aufnahmetechnik erlaubte es Cronenberg, die beiden Figuren im Film nahtlos nebeneinander zu stellen. Der packende, dramatische Film dürfte auch ein breites Publikum anspruchsvoll unterhalten und zu sehr guten Umsätzen verhelfen.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die Unzertrennlichen
  • FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe

FSK: ab 18

Kinostart: 09.02.1989

Kanada 1988

Länge: 1 h 55 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Dead Ringers

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: David Cronenberg, Norman Snider

Musik: Howard Shore

Produktion: David Cronenberg, Marc Boyman

Kamera: Peter Suschitzky

Schnitt: Ronald Sanders

Ausstattung: Carol Spier, Alicia Keywan