Historisches Drama um die Affäre zwischen dem deutschen Arzt Johann Friedrich Struensee und der dänischen Königin Caroline.

Kinostart: 19.04.2012

Mads Mikkelsen

Mads Mikkelsen
als Johann Friedrich Struensee

Mikkel Boe Følsgaard
als Christian VII.

Szenenbild aus Die Königin und der Leibarzt mit Alicia VikanderAlicia Vikander

Alicia Vikander
als Caroline Mathilde

David Dencik
als Ove H

Trine Dyrholm
als Juliane Marie

William Jøhnk Nielsen
als Frederik VI.

Cyron Bjørn Melville
als Enevold Brandt

Laura Bro
als Louise von Plessen

Thomas W. Gabrielsson
als Schack Carl Rantzau

Die Handlung von Die Königin und der Leibarzt

Als der deutsche Armenarzt Johann Friedrich Struensee als Leibarzt und Vertrauter des geisteskranken dänischen Königs versucht, am Hof seine aufklärerischen Ideen zum Wohle des Volkes durchzusetzen und dabei Adel und Militär verprellt, obendrein noch eine leidenschaftliche Beziehung mit der vernachlässigten Königin beginnt, ist das bittere Ende bald in Sicht. Er landet auf dem Schafott, die Geliebte abgeschoben in Deutschland und der vom Thron verjagte König endgültig im Wahnsinn.

Als der deutsche Armenarzt Johann Friedrich Struensee als Leibarzt und Vertrauter des geisteskranken dänischen Königs versucht, am Hof seine aufklärerischen Ideen zum Wohle des Volkes durchzusetzen, dabei Adel und Militär verprellt, und obendrein noch eine leidenschaftliche Beziehung mit der vernachlässigten Königin beginnt, ist das bittere Ende bald in Sicht. Er landet auf dem Schafott, die Geliebte abgeschoben in Deutschland und der vom Thron verjagte König endgültig im Wahnsinn.

Ein Armenarzt versucht, am dänischen Hof seine progressiven Ansichten durchzusetzen, verliebt sich aber dummerweise in die Königin. Ein Stück dänische Geschichte als fulminante Mischung aus Politthriller, Liebesfilm und Tragödie.

Kritik zu Die Königin und der Leibarzt

Ein Stück dänische Geschichte als fulminante Mischung aus Politthriller, Liebesfilm und Tragödie.

"Ich bin einer von euch" ruft Johann Friedrich Struensee der entfesselten Meute zu, bevor er unter das Beil kommt. Was damals in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Dänemark geschah, gehört heute zum Pflichtprogramm in dänischen Schulen. Der deutsche Armenarzt Struensee aus Altona und geheimer Verfasser subversiver Schriften wurde Leibarzt und Vertrauter des dänischen Königs Christian VII. und bald auch Geliebter von dessen Frau Caroline und Vater ihrer Tochter. Sein Engagement für die Aufklärung und die Affäre bezahlt er mit dem Leben. Noch ein Kostümdrama wie es gerade en vogue ist? Mitnichten! Nikolaj Arcel, der mit Rasmus Heisterberg das mit dem Berlinale-Bär ausgezeichnete Drehbuch schrieb, pustet den Staub der Geschichte weg und präsentiert ein Drama vom Feinsten - nicht nur für moderne Romantiker.

Die aus England stammende Caroline verkümmert an der Seite ihres geisteskranken Gatten, der sich lieber mit prallen Prostituierten amüsiert, statt mit der Königin. Nach der Geburt ihres Sohnes, ist die Pflicht erfüllt und die junge Frau weist Christian aus dem Schlafgemach, in das nach einem Menuett, bei dem die Zeit wie durch einen Zauber still steht, bald Struensee einzieht. In ihr findet er eine Gleichgesinnte, sie unterstützt sein Bestreben nach einer gerechteren Gesellschaft. Unter ihrem Einfluss entledigt sich der König seiner Adlati, proklamiert Ungewohntes wie Verbesserung der Müllabfuhr, Abschaffung der Zensur oder ein Aufsammelservice für Betrunkene. Als Struensee für Beschneidung von Adelsprivilegien sorgt und für Geldkürzungen beim Militär, das Verhältnis öffentlich wird, ist es nicht mehr weit zum bitteren Ende.

Die Freiheit in der Figurenzeichnung nutzt Arcel für einen emotionalen und politischen Spannungsbogen, der geschickt an der Trivialität entlang balanciert. Struensee ist ein ahnungsloser Idealist, der scheitert wie viele Idealisten vor ihm, weil er nicht weiß, wie man politische Allianzen schmiedet oder Intrigen einfädelt. Konventionell aber perfekt inszeniert macht der Däne historische Figuren zu Menschen mit Schwächen und Stärken. Mads Mikkelsen als gescheiterter Aufklärer, Bären-Gewinner Mikkel Boe Følsgaard (hat gerade erst sein Schauspielstudium abgeschlossen) als im Wahnsinn landender kindlicher König und Alicia Vikander, Shooting Star der Berlinale 2011, die abgeschoben nach Deutschland an gebrochenem Herzen stirbt, ergänzen sich als schauspielerisches Power-Trio. Historie zum mitleiden und mitfiebern. mk.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2423 +93

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 19.04.2012

Dänemark/Deutschland/Schweden/Tschechien 2012

Länge: 2 h 17 min

Genre: Drama

Originaltitel: En Kongelig Affære

Regie: Nikolaj Arcel

Drehbuch: Rasmus Heisterberg, Nikolaj Arcel

Musik: Gabriel Yared, Cyrille Aufort

Produktion: Sisse Graum Jørgensen, Louise Vesth, Meta Louise Foldager

Kostüme: Manon Rasmussen

Kamera: Rasmus Videbaek

Schnitt: Kasper Leick, Mikkel E.G. Nielsen

Ausstattung: Niels Sejer

Website: http://diekoeniginundderleibarzt.mfa-film.de/pages/intro.php

Auszeichnungen

3 x Berlinale: