Kinostart: 06.05.1993

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach
als Helene Schw

Dieter Schaad
als Carl Gordeler

Elisabeth Schwarz
als Anneliese Gordeler

Dolly Dollar
als Elisabeth Bethke

Richy Müller
als Walter Bethke

Burghart Klaußner
als Werner Kr

Marquard Bohm
als Jean Blom

Peter Fitz
als Anwalt

Doris Schade
als Psychiaterin

Dominique Horwitz
als Deleure

Christoph Eichhorn
als Fotograf

Traugott Buhre
als Direktor

Tana Schanzara
als Mutter Schw

Handlung

Nach dem mißglückten Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 taucht Carl Goerdeler unter. Im August wird der Kopf des zivilen Widerstandes von der Buchhalterin Helene Schwärzel denunziert. Zwei Jahre später kommt sie selber vor Gericht und wird verurteilt. Die anderen, die für Goerdelers Tod sorgten, werden freigesprochen.

Helene Schwärzel denunziert nach dem Attentat auf Hitler den Kopf des zivilen Widerstands, Goerdeler. Thomas Mitscherlich kritisiert in seinem stillen Film die Manipulierung des Rechts im Nachkriegsdeutschland.

Kritik

Mit dem bewegenden Einzelschicksal der Helene Schwärzel (überzeugend gespielt von Katharina Thalbach) kritisiert Thomas Mitscherlich in einem stillen und unspektakulären Film die Manipulierung des Rechts im Nachkriegsdeutschland. In Programmkinos wird das heutzutage eher unpopuläre Thema seine Zuschauer finden.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die Denunziantin
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 06.05.1993

Deutschland 1993

Länge: 1 h 33 min

Genre: Drama

Originaltitel: Die Denunziantin

Regie: Thomas Mitscherlich

Drehbuch: Detlef Michel

Musik: Jens-Peter Ostendorf

Produktion: Madeleine Remy, Elke Peters

Kamera: Thomas Mauch

Schnitt: Margot Neubert-Maric