Historienepos über eine junge Amerikanerin, die von einem marokkanischen Stammesfürsten entführt wird und sich in den Wirren des Bürgerkrieges in ihn verliebt.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Der Wind und der Löwe

In einem von Amerikanern und Europäern besetzten Marokko nimmt der marokkanische Führer Achmed Mohammed el-Raisuli die Amerikanerin Eden Pedecaris, ihren Sohn und ihre Tochter als Geisel. Im Austausch mit den Geiseln erhofft er sich Geld und Waffen, um den korrupten Sultan des Landes bekämpfen zu können. Präsident Roosevelt willigt ein, doch el-Raisuli wird betrogen. Längst hat sich Eden in den edlen Mann verliebt und hilft nun mit Hilfe amerikanischer Truppen, ihn aus dem Gefängnis zu befreien.

Kritik zu Der Wind und der Löwe

John Milius' (Drehbuch zu "Apocalypse Now", Regie von "Conan der Barbar") romantischer Versuch, noch während der Zeiten des New Hollywood ein großes episches Abenteuer im Stil der Filme von David Lean zu drehen. Basierend auf einer wahren Begebenheit (die Geisel war tatsächlich ein Mann; die abschließende Schlacht fand nie statt), ist "Der Wind und der Löwe" bisweilen albern, aber letztlich doch großes Kino, das von seinen Stars Sean Connery und Candice Bergen sowie Milius' beachtlicher Energie als Regisseur beherrscht wird.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19127 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Wind und der Löwe

Kinostart: nicht bekannt

USA 1975

Länge: 1 h 59 min

Genre: Action

Originaltitel: The Wind and the Lion

Regie: John Milius

Drehbuch: John Milius

Musik: Jerry Goldsmith

Produktion: Herb Jaffe

Kamera: Billy Williams