Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kriegsaction mit Jagdbombern.

Kinostart: 03.07.1986

Die Handlung von Der stählerne Adler

Im Luftraum eines arabischen Staates im Nahen Osten wird ein Ted Masterson, Colonel der amerikanischen Luftwaffe bei einem Aufklärungsflug abgeschossen. Diplomatische Verhandlungen bleiben ergebnislos, die US-Armee ist machtlos. Der Pilot soll gehängt werden. Da entschließt sich Doug, Sohn des Piloten, zu einem Alleingang. Mit Hilfe des schwarzen Ex-Piloten und Colonels "Chappy" Sinclair stiehlt Doug zwei F-16-Jagdbomber und beginnt mit einer Befreiungsaktion. Obwohl eins der Flugzeuge zerstört wird, gelingt die Aktion.

Ted Masters, Bomberpilot einer F-16-Staffel, wird bei einem Aufklärungsflug nahe der nordafrikanischen Küste von der Luftwaffe eines fanatischen Diktators abgeschossen und gefangengenommen. In drei Tagen soll der amerikanischen "Spion" gehängt werden. Doch eine Befreiungsaktion würde den Weltfrieden in beträchtliche Gefahr bringen. Was tun?

Kritik zu Der stählerne Adler

Kriegsaction um die Vorläufer der Stealth-Jagdbomber. Der im Film nicht namentlich genannte arabische Staat ist Libyen. "Iron Egale" entstand in der Welle der "Rambo"-Nachfolgeproduktionen und des Erfolgs von "Top Gun". Der Film beginnt wie eine Teeniekomödie und funktioniert später wie die ersten Videogames. Als schwarzer Colonel ist Oscar-Preisträger Louis Gossett jr. ("Ein Offizier und Gentleman") zu sehen, der seine Rolle 1988 im Sequel "Der stählerne Adler II" wieder aufnahm.

Wertung Questions?

FilmRanking: 53031 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der stählerne Adler
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 03.07.1986

USA 1985

Länge: 1 h 56 min

Genre: Action

Originaltitel: Iron Eagle

Regie: Sidney J. Furie

Drehbuch: Sidney J. Furie, Kevin Elders

Musik: Basil Poledouris

Produktion: Ron Samuels, Joe Wizan

Kamera: Adam Greenberg