Familienfantasy, in der zwei Geschwister Elfen befreien, die in einer Mine eingesperrt sind.

Kinostart: nicht bekannt

Malcolm McDowell

Malcolm McDowell
als Ian

Corbin Bernsen
als Rob Preston

Glynis Barber
als Nancy Preston

Jameson Baltes
als Kyle Preston

Brittney Bomann
als Evie

Leigh Greyvenstein
als Tumbeleen

Anne Curteis
als Elizabeth

Ron Smerczak
als PC Jim Blythe

Die Handlung von Der Herr der Elfen

Früher hat die Großmutter von Kyle und Evie ihren Enkeln von Elfen erzählt, die unter Tage gefangen wurden und nun auf ihre Befreiung warten. Nach ihrem Tod ziehen die Geschwister mit ihren Eltern auf die Insel Man in das Haus der Großmutter. Schon bald stoßen die Kinder auf eine verschlossene Goldmine, von der sich die Inselbewohner seltsame Geschichten erzählen. Für Kyle und Evie ist klar, dass dort die Elfen gefangen sind. Als ihr Vater schwer erkrankt, wissen sie auch, wo sie nach Hilfe suchen müssen.

Kritik zu Der Herr der Elfen

Auf ein junges Publikum zugeschnittene Fantasy, in der sich zwei Geschwister zur Elfenrettung aufmachen, damit die den erkrankten Vater heilen. Ein Loblied auf den Glauben an das Gute im Menschen und den Elfen, das bei kritischer eingestellten Zuschauer aufgrund inszenatorischer Schwächen, mangelnder Figurenmotivation und größtenteils dürftigen Schauspielerleistungen nicht auf allzu große Gegenliebe stoßen dürfte..

Wertung Questions?

FilmRanking: 19703 -5106

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Herr der Elfen

Kinostart: nicht bekannt

USA 1998

Länge: 1 h 50 min

Genre: Action

Originaltitel: Beings

Regie: Paul Matthews

Produktion: Elizabeth Matthews

Kamera: Peter Thornton

Schnitt: Peter H. Matthews

Ausstattung: Edward Alan Thomas