Früher Tonfilm, in dem Hans Albers die Londoner Verbrecherwelt das Fürchten lehrt.

Kinostart: 10.09.1930

Hans Albers

Hans Albers
als Sergeant Harry Cross

Charlotte Susa
als Dolly Mooreland

Margot Walter
als Alice Cross

Karl Ludwig Diehl
als Snorry

Harry Hardt
als Inspektor Sinclair

Die Handlung von Der Greifer

In London treibt der berüchtigte "Messer-Jack" sein Unwesen und befördert seine Opfer mit dem Wurfmesser ins Jenseits. Sergeant Harry Cross von Scotland Yard, auch als "Der Greifer" bekannt, wird beauftragt, Messer-Jack das Handwerk zu legen. Seine Ermittlungen führen ihn in den Nachtclub "Palermo" zur Sängerin Dolly Mooreland, die offenbar mehr über Messer-Jack weiß, als sie mitteilen möchte.

Kritik zu Der Greifer

Seinerzeit das Publikum begeisternder früher deutscher Tonfilm, in dem Hans Albers ("Die Nacht gehört uns") den draufgängerischen Gesetzeshüter gibt. Für die Regie war Richard Eichberg ("Der Tiger von Eschnapur") verantwortlich, der Albers ein Jahr später in "Der Draufgänger" in einer ähnlich gearteten Rolle, aber an anderem Schauplatz (Hamburg statt London) inszenierte. Eichberg drehte gleichzeitig mit "Der Greifer" unter dem Titel "Night Birds" eine englische Version des Stoffs, in der Jack Raine die Albers-Rolle spielte.

Wertung Questions?

FilmRanking: 32155 -12117

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Greifer

Kinostart: 10.09.1930

Deutschland/Großbritannien 1930

Länge: 1 h 27 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Der Greifer

Regie: Richard Eichberg

Drehbuch: Geza Cziffra, Egon Eis, Curt J. Braun, Rudolf Katscher, Max Ehrlich

Musik: Hans May

Produktion: Richard Eichberg

Kamera: Bruno Mondi, Heinrich Gärtner