Sequel der Romantikkomödie um eine Gruppe Freunde und ihre Beziehungsnöte.

Kinostart: 23.10.2014

Adam Brody

Adam Brody
als Isaac

Michael Ealy

Michael Ealy
als Dominic

Jerry Ferrara

Jerry Ferrara
als Jeremy

Meagan Good
als Mya

Regina Hall
als Candace

Dennis Haysbert
als Onkel Eddie

Jenifer Lewis
als Loretta

Terrence Jenkins
als Michael

Taraji P. Henson
als Lauren

Romany Malco
als Zeke

Wendi McLendon-Covey
als Tish

Gary Owen
als Bennett

Gabrielle Union
als Kristen

David Walton
als Terrell

La La Anthony
als Sonia

Kevin Hart
als Cedric

Handlung

Zur Heirat von Muttersöhnchen Michael und seiner Verlobten Candace reisen drei ihrer befreundeten Paare sowie Trauzeuge Cedric nach Las Vegas. Nicht nur zur Trauung versteht sich, sondern um zuvor bei der Junggesellen/innen-Party kräftig auf den Putz zu hauen. Die Damen und Herren liegen im inoffiziellen Wettstreit, wer am wildesten feiern kann. Ungewollter Drogenkonsum, männliche Stripper, Glücksspiel-Exzesse, zügellose Gesangs- und Tanzeinlagen sind nur ein Teil der Abenteuer der turbulenten Nacht.

Zur Heirat von Muttersöhnchen Michael und seiner Verlobten Candace reisen drei ihrer befreundeten Paare sowie Trauzeuge Cedric nach Las Vegas. Nicht nur zur Trauung versteht sich, sondern um zuvor bei der Junggesellen/innen-Party kräftig auf den Putz zu hauen. Die Damen und Herren liegen im inoffiziellen Wettstreit, wer am wildesten feiern kann. Ungewollter Drogenkonsum, männliche Stripper, Glücksspiel-Exzesse, zügellose Gesangs- und Tanzeinlagen sind nur ein Teil der Abenteuer der turbulenten Nacht.

Zur Heirat von Muttersöhnchen Michael reisen drei ihrer befreundeten Paare sowie Trauzeuge Cedric nach Las Vegas. Sequel der Romantikkomödie um eine Gruppe Freunde und ihre Beziehungsnöte.

Kritik

Das Sequel der Beziehungskomödie wurde nach Las Vegas verlegt, wo die Partner(konflikt)-Party im "Hangover"-Stil weitergefeiert wird.

Das Original aus dem Jahr 2012 beruhte auf dem Beziehungsratgeber von Steve Harvey, der Frauen dazu anhält, sich in Partnerschaften eine "maskuline" Denkweise anzueignen, um den Traumprinzen zu halten. Fünf (vorrangig afroamerikanische) Paare befanden sich im Erstling in verschiedenen Stadien ihrer Beziehung. Zwei Jahre später haben sich die Verbindungen weitgehend gefestigt, doch der unterschwellig schwelende Geschlechterkampf ist noch lange nicht erloschen. Als Erzähler fungiert erneut Kevin Hart in der Rolle des schrillen Hampelmanns Cedric, der allen mit seiner manisch-panischen Art auf den Wecker fällt.

Zur Heirat von Muttersöhnchen Michael und seiner Verlobten Candace reisen drei mit ihnen befreundete Paare (darunter Michael Ealy und Gabrielle Union) sowie Trauzeuge Cedric solo nach Sin City. Nicht nur zur Trauung versteht sich, sondern auch um bei der Junggesellen/innnen-Party noch mal so richtig schön auf den Putz zu hauen. Die Damen und Herren liegen im inoffiziellen Wettstreit, wer am wildesten feiern kann. Ungewollter Drogenkonsum, männliche Stripper, Glücksspiel-Exzesse, zügellose Gesangs- und Tanzeinlagen sind nur ein Teil der turbulenten Nacht, die für alle Beteiligten im Gefängnis endet. Bevor in den Happy-End-Hafen gesteuert wird, müssen noch diverse Partnerschaftsprobleme bewältigt werden.

Neben der gesamten Besetzung ebenfalls wieder mit von der Partie ist Regisseur Tim Story, der Anfang des Jahres beachtlich mit der Buddy-Actionkomödie "Ride Along" (mit Hart und Ice Cube) am US-Boxoffice punkten konnte. Action gibt es in der milde rüpelhaften PG13-RomCom nicht, die beschränkt sich (und nur vereinzelt) auf die der angedeuteten horizontalen Art. Ansonsten ergeben diverse emotionale Reibereien zwischen Mann und Frau sowohl überdreht humorvolle als auch besinnliche sentimentale Momente, was mit den jeweils angebrachten musikalischen Klängen (u.a. R&B-Queen Mary J. Blige und Pharell Williams mischten mit) stimmig beschallt wird. Für die meisten Lacher ist wieder Hart zuständig, der neben seinem patentierten Nonstop-Unken, u.a. mit einer "Risky Business"-Tanzeinlage aufwartet. Situationskomik steigert den soliden Unterhaltungswert des kurzweiligen Date-Movie noch zusätzlich. ara.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4441 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 23.10.2014

USA 2014

Länge: 1 h 46 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Think like a Man Too

Regie: Tim Story

Drehbuch: Keith Merryman, David A. Newman

Musik: Christopher Lennertz

Produktion: William Packer, Keith Merryman, David A. Newman

Kostüme: Salvador Pérez

Kamera: Christopher Duskin

Schnitt: Peter S. Elliot

Ausstattung: Chris Cornwell

Website: http://www.denkwieeinmann2.de

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.