Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Die Studentin Rebecca wird seit ihrer Kindheit von schrecklichen Visionen verfolgt, in denen ein vermummter Messermörder mit einem Kruzifix um den Hals seine Opfer heimsucht. Kriminologe Odell sieht in ihr den Schlüssel zu einer Mordserie, bei der seine eigene Frau bestialisch getötet wurde. Er glaubt zu wissen, wer der Mörder ist und will ihn mit Rebeccas Hilfe überführen. Dann gerät er selbst unter Verdacht und sogar Rebecca, die eine Affäre mit ihm hat, ist sich seiner Unschuld nicht mehr sicher.

Die Studentin Rebecca wird seit ihrer Kindheit von schrecklichen Visionen verfolgt. Kriminologe Odell sieht in ihr den Schlüssel zu einer Mordserie. Routinierter Psychothriller mit einigen gelungenen Suspense- und Horror-Elementen.

Kritik

Unter der Regie von Ruben Preuss ("Blackmail", "Running On") entstand dieser routinierte Psychothriller mit einigen gelungenen Suspense- und Horror-Elementen, der mit "Flashdance"-Star Jennifer Beals und dem zweitältesten der Baldwin-Sippe, Daniel, als attraktivem Darstellerduo aufwartet. Die Story nach bewährtem Serienmörderstrickmuster verfängt sich bisweilen in wirren Traumsequenzen, doch für Spannung ist gesorgt. Ein Tip für Fans leichterer Horrorkost.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19077 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Dead on Sight

Kinostart: nicht bekannt

USA 1994

Genre: Thriller

Originaltitel: Dead on Sight

Regie: Ruben Preuss

Drehbuch: Lewis Green

Musik: Harry Manfredini

Produktion: Roxanne Messina Captor

Kamera: Levie Isaacks