Warmherzige Komödie von Woody Allen, in der er einen viel zu gutherzigen Künstleragenten verkörpert.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Broadway Danny Rose

Künstleragent Danny Rose hat so seine liebe Not mit seinen Klienten: Da will er Sänger Lou die Chance für ein Comeback bieten, doch der will nur auftreten, wenn seine Geliebte Tina auch anwesend ist. Die jedoch weigert sich, weil Lous Gattin ihr Kommen angekündigt hat. Also ist es Dannys Aufgabe, Tina zu überreden, was schon schwierig genug wäre, wenn sie nicht aus einer Mafia-Familie stammen würde und es nicht plötzlich zwei Mafiosi ihretwegen auf Danny abgesehen hätten.

Der Künstleragent Danny versucht dem Sänger Lou eine Stellung zu beschaffen und hat dabei nicht nur Geld im Sinn.

Kritik zu Broadway Danny Rose

In Schwarzweiß gedrehte, warmherzige Komödie, mit der Woody Allen einmal mehr in die Welt des Showbiz entführt. Im Unterschied zu Allens anderen Filmen aus der Zeit präsentiert er seine Hauptfigur hier nicht als selbstbezogenen Zyniker - sein Danny erweist sich als Optimist, der unerschütterlich an das Gute im Menschen glaubt. Für Regie und Drehbuch konnte Allen die obligatorischen Oscar-Nominierungen verbuchen, der Gewinn blieb ihm aber auch mit diesem Film verwehrt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 20063 -1289

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Broadway Danny Rose

Kinostart: nicht bekannt

USA 1984

Länge: 1 h 24 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Broadway Danny Rose

Regie: Woody Allen

Drehbuch: Woody Allen

Musik: Dick Hyman

Produktion: Robert Greenhut

Kamera: Gordon Willis