Bette Midler haut sieben Mal auf den Putz.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Bette Midler Collection

"Zoff in Beverly Hills": Ein Penner stellt das Leben einer Millionärsfamilie auf den Kopf. "Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone": Ein Millionär leidet unter seiner Gattin. Als sie entführt wird, setzt er alles daran, dass die Entführer sie töten. "Nichts als Ärger mit dem Typ": Zwei Schauspielerinnen müssen feststellen, dass sie mit demselben Mann verbandelt sind - und der entpuppt sich zudem als Doppelagent. "Freundinnen": Zwei Mädchen schließen eine Freundschaft, die über Jahrzehnte hinweg Bestand hat. "Zwei mal Zwei": Zwei nach der Geburt vertauschte Zwillingspärchen stehen sich Jahre später als Konkurrentinnen gegenüber. "Ein ganz normaler Hochzeitstag": Ein Ehepaar streitet in einem Einkaufszentrum und versöhnt sich schließlich wieder. "Hocus Pocus": Ein Teenie erweckt an Halloween zufällig drei Hexenschwestern zu neuem Leben.

Kritik zu Bette Midler Collection

Sammlung mit sieben Filmen mit der frech-frivolen Bette Midler, die zumeist kräftig auf den Putz haut. Zu ihren größten Erfolgen zählen die Gesellschaftssatire "Zoff in Beverly Hills", in der Nick Nolte als Penner das Leben von Midler und ihrem Filmgatten Richard Dreyfuss umkrempelt, sowie die Zucker-Abrahams-Zucker-Produktion "Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone", in der Midler als widerspenstige Nervensäge brilliert. Etwas ruhigere Töne schlägt sie in dem rührseligen Drama "Freundinnen" an, in dem sie an der Seite von Barbara Hershey die Höhen und Tiefen einer lebenslangen Frauenfreundschaft durchlebt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19408 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Bette Midler Collection

Kinostart: nicht bekannt

USA 1993

Genre: Komödie

Originaltitel: Bette Midler Collection

Regie: Jim Abrahams, David Zucker, Garry Marshall, Kenny Ortega, Paul Mazursky, Arthur Hiller