Dokumentarfilm über sechs internationale Musiker, die in Berlin leben und ihren persönlichen "Berlin Song" komponieren.

Kinostart: 04.09.2008

Die Handlung von BerlinSong

Sieben Musiker aus aller Welt hat es nach Berlin verschlagen. Eins ist ihnen gemeinsam: Für ihre Lieblingsstadt wollen sie eine Hymne komponieren. Elisabeth Wood, Einer Stenseng, Kat Frankie, Josepha und Phillip Conrad, Tommy Simatupang und Nathan Vanderpool zeigen ihre ganz persönlichen Orte in der deutschen Hauptstadt. Während die Songs entstehen, sinnieren sie über die Stadtteile nach, in denen sie leben, und organisieren ein Konzert.

Berlin-Dokumentarist Uli M. Schüppel bleibt in der Metropole und widmet sich der Musik und den Standpunkten sieben internationaler Sänger und Songwriter. Poetisch wie atmosphärisch dringt er in die Underground-Musikszene vor und nähert sich dem Mythos der Hauptstadt.

Sie kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, doch eines haben sie gemeinsam: Derzeit leben sie in Berlin. Sechs internationale Sänger und Songwriter liefern einen ganz persönlichen Blick auf die Metropole Berlin und zeigen ihren Lieblingsort. Dazu hat jeder von ihnen einen extra "Berlin Song" komponiert.

Kritik zu BerlinSong

Dokumentarfilmer Uli M. Schüppel bleibt seinem Lieblingsthema Berlin treu. Nach Filmen wie "Der Platz" und "Planet Alex" widmet er sich dieses Mal der äußerst lebendigen Musikerszene der Stadt. Ansichten über Berlin vermengen sich mit der Entstehung der einzelnen Lieder und der Organisation eines gemeinsamen Konzerts.

Wertung Questions?

FilmRanking: 27997 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: BerlinSong

Kinostart: 04.09.2008

Deutschland 2007

Länge: 1 h 20 min

Genre: Doku

Originaltitel: BerlinSong

Website: http://www.berlinsong.com