Humorvoll aufbereitetes Beziehungsdrama über ein ungleiches Paar, dessen Liebe bei einem gemeinsamen Urlaub auf eine schwere Probe gestellt wird.

Kinostart: 18.06.2009

Nicole Marischka
als Sana

Mira Partecke
als Urlauberin

Atef Vogel
als Urlauber

Paula Hartmann
als Rebecca

Carina Wiese
als Chris“ Schwester

Laura Zedda
als Baby

Claudio Melis
als Autofahrer

Handlung

Das ungleiche Paar Chris (Lars Eidinger) und Gitti (Birgit Minichmayr) verbringt den Urlaub im Haus seiner Eltern auf Sardinien und lebt seine unkonventionelle Beziehung in trauter Zweisamkeit aus. Eigentlich wollten sie Chris' ehemaligem Studienfreund Hans (Hans-Jochen Wagner) und seiner schwangeren Frau Sana (Nicole Marischka) aus dem Weg gehen. Als man sich aber doch trifft, will Chris deren Beziehungsmodell kopieren - mit schwerwiegenden Folgen.

Grausam genau beobachtet Maren Ade ("Den Wald vor lauter Bäumen"), wie eine unorthodoxe Liebe schwer geprüft wird, als sie mit klassischen Rollenbildern konfrontiert wird. Ein intensives und vielschichtiges Beziehungsdrama, das mit subtilem Humor "Szenen einer Ehe" ergründet.

Die unkonventionelle Beziehung von Chris und Gitti wird bei einem gemeinsamen Urlaub in Sardinien auf den Prüfstand gestellt. Ein Treffen mit einem anderen Paar, das nicht nur beruflich erfolgreicher ist, sondern auch scheinbar besser mit der Rollenverteilung von Mann und Frau umgeht, ist der Auslöser. Chris lässt sich beeinflussen. Und auf einmal gerät die ganze fragile Beziehung ins Wanken, weil Gitti zwangsläufig daran scheitern muss, dem Wunschbild ihres Freundes zu entsprechen.

Die unkonventionelle Beziehung von Chris und Gitti wird bei einem gemeinsamen Urlaub in Sardinien auf den Prüfstand gestellt. Ein Treffen mit einem anderen Paar, das nicht nur beruflich erfolgreicher ist, sondern auch scheinbar besser mit der Rollenverteilung von Mann und Frau umgeht, ist der Auslöser. Chris lässt sich beeinflussen. Und auf einmal gerät die ganze fragile Beziehung ins Wanken, weil Gitti zwangsläufig daran scheitern muss, dem Wunschbild ihres Freundes zu entsprechen. Der Urlaub wird zur Belastungsprobe.

Kritik

Die unkonventionelle Beziehung von Chris und Gitti wird bei einem gemeinsamen Urlaub in Sardinien auf die Probe gestellt. Ein Treffen mit einem anderen Paar, das nicht nur beruflich erfolgreicher ist, sondern auch scheinbar besser mit der Rollenverteilung von Mann und Frau umgeht, ist der Auslöser. Chris lässt sich beeinflussen. Und auf einmal gerät die ganze fragile Beziehung ins Wanken, weil Gitti zwangsläufig daran scheitern muss, dem Wunschbild ihres Freundes zu entsprechen.

Mit "Den Wald vor lauter Bäumen" empfahl sich Maren Ade als Regisseurin mit Zukunftsperspektive. Fünf Jahre später beweist sie mit einem intensiven Beziehungsdrama voller präziser Beobachtungen großes Talent. Ausgehend von einer simplen Konstruktion entwickelt sie eine vielschichtige Betrachtung, die humorig und verspielt beginnt und sich dramatisch steigert.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3706 -488

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Alle Anderen
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 18.06.2009

Deutschland 2008

Länge: 2 h 4 min

Genre: Drama

Originaltitel: Alle Anderen

Regie: Maren Ade

Drehbuch: Maren Ade

Produktion: Janine Jackowski, Maren Ade, Dirk Engelhardt

Kostüme: Gitti Fuchs

Kamera: Bernhard Keller

Schnitt: Heike Parplies

Ausstattung: Silke Fischer

Website: http://www.alle-anderen.de

Auszeichnungen

1 x Berlinale: