Kinostart: nicht bekannt

Lisa Werlinder
als Susanne

Daniel Gustavsson
als Emil

Olle Sarri
als Anders

Luke Perry
als Sam

Alexander Karim
als Micke

Anna Littorin
als Eva

Annica Bejhed
als Maria

Per Wernolf
als Patrik

Kari Hamfors Wernolf
als Katarina

Handlung

Wie jedes Jahr bitten Emil und Susanne ihre besten Freunde auf ihr Landgut in Schweden, um bei Tanz, Gespräch und viel Alkohol die Sommersonnenwende zu feiern. Anders und Maria überlegen gerade, ob sie vielleicht ein Kind zeugen sollen, während Micke und Katarina das ihrige bereits täglich erwarten. Eva dagegen trennte sich von Patrick, was aber vielleicht noch reparabel ist in einer Nacht ohne Dunkelheit. Emil derweil ersann eine besondere Überraschung zu vorgerückter Stunde, auf die allerdings Susanne nicht in erhoffter Weise reagiert.

Frivole Beziehungskomödie um eine Gruppe von Freunden, die sich zur Mittsommernachtfeier auf einem Landgut in Schweden trifft. In diesem Jahr ist ein Gast aus Amerika dabei (Luke Perry!), und auch sonst gibt es Überraschungen.

Kritik

In Schweden hat die Mittsommernachtsparty eine ebenso große Tradition wie Hackbällchen, Pornos, oder das nächtliche Nacktbaden im diffusen Licht der weißen Nächte. Grund genug also, eine flotte, gut beobachtete Beziehungskomödie darüber zu drehen, in der es durchaus frivol zugehen darf, damit die amerikanischen Co-Produzenten und der Co-Star (Luke Perry aus "Beverly Hills 90210"!) daheim was zu erzählen haben. Obwohl auch dickere Bretter gebohrt werden und es sogar mal richtig kracht, bleibt die Stimmung heiter-entspannt von Anfang bis Ende.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Äntligen midsommar!

Kinostart: nicht bekannt

Schweden/USA 2009

Genre: Drama

Originaltitel: Äntligen midsommar!

Regie: Ian McCrudden

Drehbuch: Erik Hörstadius, Henrik Engström, Mattias Grosin

Produktion: Peter Holthausen, Pontus Sjöman, Melissa Davis

Kamera: Dan Coplan