Kinostart: nicht bekannt

Jessica Lange

Jessica Lange
als Blanche

Alec Baldwin

Alec Baldwin
als Stanley

Diane Lane

Diane Lane
als Stella

John Goodman
als Mitch

Handlung

Die nicht mehr ganz taufrische Südstaaten-Schönheit Blanche fährt nach New Orleans, um ihre hochschwangere Schwester Stella Kowalski zu besuchen. Deren grobschlächtiger Ehemann Stanley ist ihr jedoch von Beginn an ein Greuel. Das stickige Appartment tut sein übriges, um die gespannte Atmosphäre zusätzlich aufzuheizen. Die neurotische Blanche reist dennoch nicht ab. Als sie und Stanley zum ersten Mal allein in dem Haus bleiben, kommt es zur Katastrophe.

Kritik

Nach Elia Kazan und John Erman hat sich nun Glenn Jordan des berühmten Theaterstücks von Tennessee Williams angenommen. Von seiner Faszination hat der Stoff bis heute nichts verloren, umso weniger als der erfahrene Bühnenmann das beklemmende Psycho-Drama behutsam modernisiert hat. Es ist der auch heute noch ganz normale Wahnsinn des Alltags, den das bestechend agierende Star-Trio Jessica Lange, Alec Baldwin und Diane Lane hier in seiner ganzen Härte vorführt. Gelungene Klassiker-Verfilmung.

Wertung Questions?

FilmRanking: 5480 -121

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: A Streetcar Named Desire

Kinostart: nicht bekannt

USA 1995

Genre: Drama

Originaltitel: A Streetcar Named Desire

Regie: Glenn Jordan

Musik: David Mansfield

Kostüme: Theoni Aldredge

Kamera: Ralf D. Bode

Schnitt: David Simmons

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.