Drama um Prinzessin Elizabeth und ihre Schwester Margaret, die zur Feier des Ende des Zweiten Weltkriegs ausgehen dürfen und eine aufregende Nacht erleben.

Kinostart: 01.10.2015

Sarah Gadon

Sarah Gadon
als Prinzessin Elizabeth

Bel Powley
als Prinzessin Margaret

Jack Reynor
als Jack

Emily Watson
als Königin Elisabeth

Rupert Everett
als König George VI.

Jack Laskey
als Captain Pryce

Jack Gordon
als Lieutnant Burridge

Geoffrey Streatfield
als Jeffers

Roger Allam
als Stan

Handlung

8. Mai 1945. In Großbritannien feiert man das Ende des Zweiten Weltkriegs, die Straßen Londons sind voller jubelnder Menschen. Unter ihnen befinden sich auch die Prinzessinnen Margaret und Elizabeth, die sich von einem Ball davongeschlichen haben. Als die Teenager sich in der Menge aus den Augen verlieren, bittet Elizabeth Jack, einen jungen Soldaten aus der Arbeiterklasse, ihr bei der Suche nach Margaret zu helfen. Der Beginn einer ereignisreichen Reise durch die Nacht - prägend für die zukünftige Monarchin.

Kritik

Die Windsor-Schwestern Elizabeth und Margaret entfliehen in Julian Jarrolds märchenhafter Romantikkomödie für eine Nacht der höfischen Etikette.

8. Mai 1945. Deutschland hat kapituliert, der nationalsozialistische Terror unter Adolf Hitler ist zu Ende. Großbritannien feiert. Unter den Menschen, die ausgelassen durch die Straßen tanzen, sind auch Elizabeth und Margaret Windsor, 19 und 14 Jahre alt. Die Königstöchter verlassen am Abend des "Victory in Europe Day" den Palast, um einen Ball im Hotel Ritz zu besuchen. Als ihre Begleiter sich einen Moment ablenken lassen, schleichen die Teenager sich davon und tauchen in der Menge unter.

Eine "Was wäre wenn"-Geschichte erzählt der in historischen Stoffen versierte Julian Jarrold ("Wiedersehen mit Brideshead") in "A Royal Night - Ein königliches Vergnügen" und spinnt bekannte Fakten - die zwei Royals waren tatsächlich ein paar Stunden verschwunden - mit Fantasie weiter. Die Mädchen verlieren sich aus den Augen, Elizabeth trifft auf Jack, einen jungen Soldaten aus der Arbeiterklasse, den sie bittet, ihr bei der Suche nach Margaret zu helfen. Der Beginn einer ereignisreichen Reise durch die Nacht, bei der beide ein Geheimnis hüten - die Thronfolgerin darf ihre Identität nicht preisgeben, der Flieger plant, nicht mehr zu seiner Einheit zurückzukehren.

Eine etwas andere Coming-of-Age-Story, ein auf den Kopf gestelltes Märchen bekommt man geboten. Die Prinzessinnen wollen normale junge Frauen sein und stürzen sich kopfüber ins bürgerliche Vergnügen - in ein brodelndes London, das in Sachen Setdesign und Ausstattung, Frisuren und Kostüme höchst authentisch wirkt. Warme Brauntöne herrschen vor, Christophe Beaucarnes ("Gemma Bovery") Kamera ist ständig in Bewegung, taucht ein in verrauchte Pubs, dunkle Seitengassen und den muffigen, unwirtlichen Buckingham Palace, wo sich Rupert Everett als Georg VI. und Emily Watson als dessen bekannt gestrenge Gattin rauchend und trinkend um ihre Kinder sorgen.

Gut füllt Sarah Gadon ("Enemy") den Part der zukünftigen Monarchin, verantwortungsbewusst und überlegt handelt sie und erinnert optisch ein wenig an die junge Kate Winslet, während ihr von Jack Reynor ("Transformers 4") gespieltes Love Interest recht blass bleibt. Was freilich auch damit zu tun hat, dass die fiktive Romanze sittsam an der Oberfläche bleibt - und in einem scheuen (Off-)Kuss gipfelt. Die wesentlich spannendere Figur ist die quirlige Margaret. Bel Powley ("The Diary of a Teenage Girl") überzeugt mit Witz und Charme, sorgt für die komödiantischen (Slapstick-)Elemente und darf sich sogar einen kleinen Rausch leisten, während sie von einer verzwickten Situation in die nächste stolpert. Ein elegant gehandhabtes Period Picture, mit Esprit und einer ordentlichen Portion Nostalgie in Szene gesetzt. geh.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3203 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 01.10.2015

Großbritannien 2015

Länge: 1 h 38 min

Genre: Drama

Originaltitel: A Royal Night Out

Regie: Julian Jarrold

Drehbuch: Kevin Hood, Trevor De Silva

Musik: Paul Englishby

Produktion: Robert Bernstein, Douglas Rae

Kostüme: Claire Anderson

Kamera: Christophe Beaucarne

Schnitt: Luke Dunkley

Ausstattung: Laurence Dorman

Website: http://www.aroyalnight-film.de