Kinostart: nicht bekannt

Gérard Depardieu

Gérard Depardieu
als Christoph Columbus

Armand Assante
als Sanchez

Sigourney Weaver

Sigourney Weaver
als Isabella I. von Kastilien

Loren Dean

Ángela Molina
als Beatrix

Fernando Rey
als Marchena

Michael Wincott
als Moxica

Tchéky Karyo
als Pinzon

Kevin Dunn
als Kapit

Frank Langella
als Santangel

Mark Margolis
als Bobadilla

Handlung

Columbus ist getrieben von der Vision, einen neuen Seeweg nach Indien zu finden. In der düsteren Zeit der Inquisition gelingt es ihm mit Charme, die spanische Königin Iabella zu überzeugen, ihm die Seereise zu finanzieren. Vollkommen überraschend stößt Columbus nach endloser Fahrt auf Amerika. Als Held kehrt er zurück nach Spanien. Nach weiteren Reisen versucht er als Gouverneur der neuen Welt, einen Brückenkopf für Spanien zu schaffen. Doch die friedliche Koexistenz zwischen Europäern und Eingeborenen wird zunehmend auf harte Proben gestellt. Schließlich versinkt Columbus' Traum von einer neuen Zivilisation im Blut, das von Imperialisten und religiösen Kriegstreibern vergossen wird.

Über zweieinhalb Stunden hinweg entfacht Ridley Scott ("Thelma & Louise") einen atemberaubenden Bildersturm, der seinesgleichen sucht. So entstand ein überwältigendes Historiengemälde, in dem Gerard Depardieu ("Cyrano von Bergerac") als tragischer Held wieder einmal seine unglaubliche Bandbreite ausspielen kann.

Kritik

Über zweieinhalb Stunden hinweg entfacht Ridley Scott ("Thelma & Louise") einen atemberaubenden Bildersturm, der seinesgleichen sucht. So entstand ein überwältigendes Historiengemälde, in dem Gerard Depardieu ("Cyrano von Bergerac") als tragischer Held wieder einmal seine unglaubliche Bandbreite ausspielen kann. Allerdings wird so ein allzu beschönigendes Bild des umstrittenen Entdeckers entworfen, das auf filmischer Linie dennoch voll überzeugen kann. Sigourney Weaver ("Alien I-III"), Armand Assante ("Mambo Kings") und Loren Dean ("Billy Bathgate") sind nur drei aus einer Reihe von Weltstars, die dem Film in Nebenrollen zusätzliches Format verleihen. So setzt "1492" auch zweifellos die Segel für eine Kreuzfahrt in den Videoerfolg.

Wertung Questions?

FilmRanking: 26820 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: 1492 - Die Eroberung des Paradieses
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich/Großbritannien/Spanien 1992

Länge: 2 h 50 min

Genre: Action

Originaltitel: 1492 - The Conquest of Paradise

Regie: Ridley Scott

Drehbuch: Rose Bosch

Musik:

Produktion: Ridley Scott, Alain Goldman

Kamera: Adrian Biddle