Zum Inhalt springen

Wonder Woman - Filmplakat

Wonder Woman
Action, Fantasy (USA 2017)

  • 3D
  • FSK nicht bekannt

Nach ihrem Auftritt als Wonder Woman in "Batman v Superman: Dawn of Justice" bekommt Gal Gadot nun endlich ihr eigenes Filmabenteuer.

Mehr zum Film

Wonder Woman Wonder Woman Wonder Woman Wonder Woman Wonder Woman

Ab 15. Juni 2017 im Kino

Endlich! Wonder Woman zeigt in einem epischen Abenteuer voller Action, dass die Kriegerprinzessin ihren eigenen Film verdient hat.

Diana (Gal Gadot), Prinzessin von Themiscyra, kennt nur ihre paradiesische Heimatinsel und die Amazonen, unter denen sie aufgewachsen ist. Bis sie eines Tages einen verletzten Mann aus dem Wasser rettet: Steve Trevor (Chris Pine), ein Captain der Luftwaffe.

Zum Leidwesen ihrer Mutter, Königin Hyppolita (Connie Nielsen), weckt der in Diana den Wunsch, in die Welt der Menschen zu reisen, um sie von Krieg und Leid zu befreien.

Als Halbgöttin mit magischen Waffen zeigt Diana dort, aus welchem Holz eine echte Amazone geschnitzt ist – eine wahre Feuertaufe für die junge Kriegerin, die hier erst ihr volles Potenzial entdeckt und zu Wonder Woman wird.

Bereits in ihrem kurzen Auftritt in "Batman v Superman: Dawn of Justice" stahl Gal Gadot den Kollegen Ben Affleck und Henry Cavill die Show und hat bewiesen, dass sie die perfekte Besetzung für den Prototyp aller Superheldinnen ist.

In "Wonder Woman" liefert sie jetzt eindrucksvoll ab, was längst überfällig war: Ein Standalone-Superheldenfilm mit weiblicher Hauptfigur. Vor Batman und Superman, aber auch vor Ironman und Co. muss sich diese Wonder Woman dabei nicht verstecken.

Regisseurin Patty Jenkins ("Monster") und ihr Cast an Amazonen rund um Gal Gadot sorgen für atemberaubende Action. Und die perfekte Einstimmung auf den kommenden "Justice League"-Blockbuster.

Credits

USA 2017 — 141 Min.
FSK nicht bekannt