Zum Inhalt springen

Was hat uns bloß so ruiniert - Filmplakat

Was hat uns bloß so ruiniert
Tragikomödie (Österreich 2016)

  • FSK ab 0 freigegeben

Was hat uns bloß so ruiniert in Düsseldorf

Mehr zum Film

Was hat uns bloß so ruiniert Was hat uns bloß so ruiniert Was hat uns bloß so ruiniert Was hat uns bloß so ruiniert Was hat uns bloß so ruiniert

Ab 9. Februar 2017 im Kino

Stella und Markus regeln die Aufgaben rund um Lola paarintern demokratisch. Die unfreiwillig Mutter gewordene Ines (Pia Hierzegger), laut ihrem Partner "Impfgegnerin aus Schleißigkeit", überantwortet Töchterchen Elvis viel und gerne Chris (Manuel Rubey). Und Mignon (Pheline Roggan) will bei Aimèe alles natürlich halten und richtig machen - das bedeutet etwa auch den Verzicht auf Windeln.

Luis (Andreas Kiendl) hat nicht viel mitzureden. (Quelle: Verleih)

Credits

Österreich 2016 — 95 Min.
FSK ab 0 freigegeben