Zum Inhalt springen

Simpel - Filmplakat

Simpel
Tragikomödie (Deutschland 2017)

  • FSK ab 6 freigegeben

Bewegender Film um ein Brüderpaar, das ausbüchst, als der geistig zurückgebliebene Barnabas in ein Heim eingewiesen werden soll. Nach dem Roman von Marie-Aude Murail.

Mehr zum Film

Simpel Simpel Simpel Simpel

Ab 9. November 2017 im Kino

Die beiden Brüder Ben (Frederick Lau) und Barnabas (David Kross) sind wie Pech und Schwefel, ihre Beziehung ist eine ganz besondere: Barnabas ist zwar 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Dreijährigen. Daher nennen ihn alle liebevoll „Simpel“. Ben würde alles für seinen Bruder tun, auch wenn der ihm manchmal ziemlich auf die Nerven geht. Denn Simpel hat den unwiderstehlichen, stürmischen Charme eines Dreijährigen.

Umso geschockter sind die beiden, als unerwartet ihre Mutter stirbt: Simpel soll in ein Heim eingewiesen werden. Das will und kann Ben nicht zulassen und so nimmt er mit Simpel Reißaus. Schnell wird Ben klar: Jetzt kann vielleicht nur der eine Mensch helfen, der sich vor 15 Jahren von seiner Familie losgesagt hat: Vater David (Devid Striesow).

Um ihn zu treffen, müssen die Brüder ins ferne Hamburg. Keine leichte Aufgabe mit Simpel, ohne Geld und mit den Behörden auf ihren Fersen …

Credits

Deutschland 2017 — 113 Min.
FSK ab 6 freigegeben

  • OT: Simpel
  • Regie: Markus Goller
  • Darsteller: David Kross, Frederick Lau, Devid Striesow, Emilia Schüle, Axel Stein
  • Website: www.simpel-film.de/