Zum Inhalt springen

Justice League - Filmplakat

Justice League
Action, Fantasy (USA 2017)

  • 3D
  • FSK ab 12 freigegeben

Superhelden-Actionspektakel, bei dem unter der Leitung von Batman (Ben Affleck) zum ersten Mal Wonder Woman, Aquaman, The Flash und Cyborg gemeinsam die Welt retten wollen.

Mehr zum Film

Justice League Justice League Justice League Justice League

Ab 16. November 2017 im Kino

Nachdem sich Superman in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ geopfert hat, um das Monster Doomsday zu stoppen, scheint die Verteidigung der Erde geschwächt. Ein idealer Zeitpunkt für Bösewicht Steppenwolf (Ciarán Hinds) und seine Paradämonen, unsere Welt zu überfallen.

Doch Batman (Ben Affleck) hat den Plan, bisher einzeln operierende Helden zu einem Team zusammenzubringen: Gemeinsam mit der Amazonenkriegerin Wonder Woman (Gal Gadot), dem superschnellen The Flash (Ezra Miller), der Kampfmaschine Cyborg (Ray Fisher) und Aquaman (Jason Momoa), dem mächtigen König von Atlantis, will der Dunkle Ritter nicht mehr nur Gotham City, sondern der ganzen Welt beistehen. Einzelkämpfer mit Superfähigkeiten zur Team-Arbeit zu bringen, ist aber alles andere als einfach ...

Gal Gadot hat es im Sommer mit „Wonder Woman“ vor- und das Publikum heiß auf mehr gemacht. Genau das gibt es jetzt, in dem Superheldenteam rund um Wonder Woman und Batman: Mehr Action. Mehr Helden! Gemeinsam sorgen sie mit Jason Momoa („Game of Thrones“), Ezra Miller („Phantastische Tierwesen...“) und Newcomer Ray Fisher für ein weiteres episches Action-Highlight aus dem DC Comics Universum.

Credits

USA 2017 — 120 Min.
FSK ab 12 freigegeben