Zum Inhalt springen

Es war einmal Indianerland - Filmplakat

Es war einmal Indianerland
Drama (Deutschland 2016)

  • FSK ab 12 freigegeben

Psychedelisches Jugenddrama mit Emilia Schüle und Clemens Schick nach dem Roman von Nils Mohl.

Mehr zum Film

Es war einmal Indianerland Es war einmal Indianerland Es war einmal Indianerland

Ab 19. Oktober 2017 im Kino

Für den 17-jährigen Mauser (Leonard Scheicher), der in einer Hochhaussiedlung am Stadtrand von Hamburg wohnt, bringen die letzten Tage der Sommerferien große Veränderungen.

Zum einen wartet der Boxkampf gegen Kondor (Joel Basman), für den er trainiert. Zum anderen bringt ihn eines Nachts die rothaarige Jackie (Emilia Schüle) aus dem Reichenviertel völlig aus dem Konzept. So schnell hat Mauser sich noch nie verliebt. Und dann ist da auch noch Edda (Johanna Polley). Mit ihrem plötzlichen Interesse an ihm kann Mauser kaum umgehen.

Als ein Familienstreit zwischen Mausers Mutter Laura (Katharina Behrens) und seinem Vater Zöllner (Clemens Schick) in einer Tragödie endet, will Mauser nur noch weg. Ein Festival klingt ideal. Doch warum sieht er ständig diesen Indianer (Robert Alan Packard)?

Credits

Deutschland 2016 — 97 Min.
FSK ab 12 freigegeben