Zum Inhalt springen

Aus dem Nichts - Filmplakat

Aus dem Nichts
Drama, Thriller (Deutschland 2017)

  • FSK ab 12 freigegeben

Dramatischer Rache-Thriller von Fatih Akin mit Diane Kruger angelehnt an die von der Neonazi-Terrorgruppe NSU verübten Anschläge.

Mehr zum Film

Aus dem Nichts Aus dem Nichts Aus dem Nichts Aus dem Nichts Aus dem Nichts

Ab 23. November 2017 im Kino

Phänomenal in ihrer ersten Rolle in deutscher Sprache: Diane Kruger als Ehefrau und Mutter, die für Gerechtigkeit alles tut.

Katja (Kruger) und ihr türkischer Ehemann Nuri (Numan Acar) sind ein starkes Team. Sie haben geheiratet, als er wegen eines Drogendeals im Gefängnis saß. Seitdem hat er sein Leben geändert und für Sohn Rocco eine solide Existenz aufgebaut. Sie wohnen schick am Stadtrand, aber sein Steuer- und Übersetzungsbüro liegt in ihrem alten Hamburger Türken-Kiez.

Direkt vor dem Haus reißt ein Bombenanschlag das Leben der Familie auseinander. Nuri und Rocco werden getötet. Katja erinnert sich an eine junge blonde Frau, die sich verdächtig machte. Doch statt die Spur zu verfolgen, geht die Polizei zunächst von einem Verbrechen in der türkisch-kurdischen Szene aus.

Katja und Anwalt-Freund Danilo (Denis Moschitto) lassen nicht locker, bis ein Neonazi-Pärchen in den Mittelpunkt der Ermittlungen rückt. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.

Klar denkt man an die Morde des NSU bei Fatih Akins („Gegen die Wand”) kompromisslos-aufwühlendem Thriller, der abrechnet mit dem Terrorismus unserer Zeit. Ein Film über die Opfer und darüber, was es bedeutet, Rache zu üben. Und über die Liebe einer Frau zu ihrer Familie, über den Tod hinaus. Diane Kruger, die in Cannes für die Rolle als Beste Darstellerin geehrt wurde, ist schlicht eine Wucht.

Credits

Deutschland 2017 — 106 Min.
FSK ab 12 freigegeben